Go Back   Steam Users' Forums > Language > Deutsches Forum > Andere Themen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 02-25-2012, 01:15 PM   #1
-=Sgt. Fopper=-
 
 
 
Join Date: Dec 2008
Reputation: 257
Posts: 689
Smile Steam Achievements - Meine Sicht der Dinge! / Verkanntes Potential? / Fakten!

Hallo liebe Steamcommunity!

Allen Steamusern sind die Steam Achievements hinlänglich bekannt, aber nur wenige wissen sie zu schätzen. Dabei sind sie ein Steamworks-Feature, dass immer mehr an Bedeutung gewinnt - nicht unbedingt für eine tendenziell steigende Anzahl an Steamusern, aber finanziell gesehen für Entwickler und auch Steam/Valve.

Einmal kurze und aktuelle Statistiken zu Steam Achievements:
  • 651 oder 669 oder 697 Spiele mit Steam Achievements (Quelle: AStats, sAPI & AchStats)
  • 26709 oder 28267 oder 27615 Steam Achievements sind freispielbar (Quelle: AStats, sAPI, AchStats)
  • Im Jahr 2011 wurden ca. 140 Millionen* freigespielt (Steamworks Brochure 2011)
    *weitere Quellen werden noch folgen!
  • Führende Stean Achievement-Sammler haben mittlerweile schon mehr als 10000 davon gesammelt - Tendenz steigend!


Aller Anfang ist schwer!

Meine erste Begegnung mit Steam Achievements war 2008 mit Left 4 Dead. Anfangs war ich natürlich nur mit dem Spiel und seine Begebenheit beschäftigt, so auch die Handhabe mit Steam selbst, dass mir vor Left 4 Dead noch recht fremd war.

Gegen Mitte 2009 habe ich dann einen Freund kennengelernt, der dann nach und nach mit mir in Left 4 Dead Steam Achievements gesammelt hat und ich dann auch das Interesse damit gefunden habe. Mein Kumpel hatte mir noch den achso weisen Tipp gegeben, dass wir per Konsolen-Tricks einfach mal ein paar von denen herbei cheaten. ABER da war ich entschieden dagegen und das war dann der Beginn meiner Liebe zu den Steam Achievements.

Seit diesem Zeitpunkt habe ich mir vorgenommen, von so vielen Spielen soviele Steam Achievements wie möglich zu ergattern. Zu dieser Zeit habe ich gewisse Steam Achievement-Seiten wie etwa AStats oder auch zr40 noch nicht gekannt.

Dann kam mir der Gedanke, dass ich einfach mal ein eigenes Steam Achievement-Forum basteln könnte, dass ich dann auch mit großer Freude auf einigen anderen Foren bekannt gab. Nach etwa einem halben Jahr habe ich aber dieses Projekt aus Mangel an Zeit und Motivation wieder aufgegeben. Mein Gedanke war dabei einfach viele Freunde der Steam Achievements miteinander teilhaben zu lassen und sich auszutauschen...

Wie dem auch sei, dann aber hat mich ein anderer Freund auf die Seite von AStats aufmerksam gemacht, die von einem Holländer ins Leben gerufen wurde und mittlerweile unter SA-Hunter sehr beliebt und geschätzt wird - wie auch von mir. Diese Seite bietet für jeden User, was man sich an verschiedenen Statistiken von Steam Achievements vorstellen kann:

Wieviele User haben welche Achievements ergattert, Gewichtung nach Wert der Achievements (häufig oder selten freigespielt), Ranglisten nach verschiedenen Kriterien, eigenes Profil mit herausgespielten Achievements, erspielte Punkte (nach dem Wertemaß), Vergleiche mit anderen Freunden usw....

...und es wurde nicht leichter!


Als ich mich dann mit der Seite genauer vertraut gemacht habe, war mir ganz klar, dass der Weg mein Ziel ist. ICH WILL 10000 Steam Achievements freispielen.

Als kleine Zusatzinfo: Für viele, die dann auch noch erfahren haben, dass ich mir das etwas andere Zusatzziel gesteckt habe, wenn ich 10000 Achievements habe, dass ich meine Gamerkarriere an den Nagel hänge, waren der Meinung, dass das bescheuert sei. Ich muss - nach längerem Nachdenken zugeben, dass diese Ankündigung schon ein bissel zu "verkrampft" war, aber ich bleibe dennoch dabei. Habe ich dieses Ziel geschafft, ist das Ding gelaufen. Bisher habe ich gerade mal etwas mehr als 2000 davon geholt und es werden noch Jahre über Jahre vergehen, wenn überhaupt. Aber mit den ersten zehn bis zwanzig Top-Hunter mitzuhalten ist auf jeden Fall kein Zuckerschlecken und somit gehe ich die Sache langsam an und beobachte das ganze Geschehen mit Wohlwollen...

Verkanntes Potential?

Der eigentliche Grund, warum ich diese Kolummne schreibe, ist ein ganz anderer. Ich bin, wie schon oben geschrieben, ein Freund im Sammeln der Steam Achievements. Aber seit etwa einem Jahr verfolge ich auch sehr gespannt das Geschehen drum herum um diese. Wenn ich mir öfter mal Kommentare bezogen auf Steam Achievements in den Steamforen oder anderen Valve&Steam-ähnlichen Foren durchlese, fällt mir auf, dass man eher sehr bescheiden bzw. abschätzend über sie spricht. Kommentare wie etwa, dass Steam Achievements ein absolutes Fehl-Feature und reine Zeitverschwendung sind. Oder das der Wert der Steam Achievements einfach überbewertet wird und kein Motivationspotential mit sich bringt. Ich respektiere gerne solche Meinungen und will auch keinen dazu drängen, diese freizuspielen. Aber ich denke, ich sollte dennoch mal einen anderen (positiven) Gedanken dazu äußern.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Steam Achievements seit geraumer Zeit einen tendenziell steigenden "Wert" aufzeigen, der, wenn nur versteckt und "verkannt", in vielerlei Hinsicht positiv zu betrachten gilt.

Es ist nämlich so:
Wenn man in den Kreis der Steam Achievements gehört oder sich selbst dazu zählt, ist man auch bereit, sich Spiele MIT Steam Achievements anzueignen, die man vorher vielleicht entweder gemieden hat, weil sie einem überhaupt nicht ansprechen, oder von den Spielen vorher noch nie was gehört bzw. gesehen hat. Man kauft sich also das Spiel und merkt dann beim Sammeln der Spiele, dass es einem doch gefällt - trotz der Ablehnung vorher. Ich selbst kenne das Phänomen auch zum Beispiel bei Bejeweled 3, Faerie Solitaire oder auch Psychonauts.

Jetzt habe ich doch tatsächlich das Spiel, dass mir fremd oder scheinbar unbeliebt ist, gekauft, gespielt und viel Spass gemacht. Der Effekt dabei: Der finanzielle Gewinn dadurch für Entwickler, Publisher UND auch für den Gamer selbst. Und da ich nicht der einzige Steam Achievement-Freund bin und wir das mal auf die große Maße der Steam Achievement-Community (und die wachsende Anzahl neuer Steamuser) übergtragen können, kann man sich denken, wie "effektiv" das sein kann. Es werden neue "Lieblinge" gefunden - dank der Steam Achievements und der Rubel - zum Beispiel für Indie-Entwickler (deren Spiele Steam Achievements mit sich bringen ordentlich rollt.

Mir kann man böses an den Kopf werfen, wie sinnlos und einfältig mein Gedanke jetzt ist - und wie beschissen dennoch weiterhin Millionen von Steamusern die Achievements finden, aber lukrativ-verkannt sind sie schon und es wird sich nicht ändern, sie erfüllen ihren Zweck - finanziell.

Valve und "seine" Steam Achievements

Was der Grundgedanke bei Valve damals war bei der Einführung der Steam Achievements - mit Half Life 2, wenn ich mich recht entsinne, weiß ich leider nicht. Aber auch sie werden wissen - ob mehr oder weniger, dass sie ein gutgemeinter "Köder" sind und dass sie das weiter ausbauen werden - hoffentlich.

Valve selbst handhabt mit den Steam Achievements in der Steamcommunity recht trocken und bescheiden - wenig Statistikoptionen, keine Wertigkeit der Achievements, Ranglisten. Es gibt nur die Aufzählung gesammelter und nicht-gesammelter Achievements mit der Möglichkeit, diese mit Freunden zu vergleichen. Und dann gibt es nochmal eine globale Statistik der gesammelten Achievements mit prozentualer Gewichtung. Aber vielleicht arbeitet man ja auch da im geheimen an einem Upgrade der Steam Achievement-Handhabe für die Steamcommunity.

Das Ende der Geschicht'....


Sooo, jetzt habe ich erstmal genug von meinem Wissen über Steam Achievements preisgegeben und ich hoffe, dass ihr zumindest ein bissel Spass beim Lesen hattet. Ich wollte nur mal aufzeigen, dass man auch Steam Achievement Spass haben kann oder mitteilen, dass auch finanziell was möglich, auch wenn das eher ein Tabuthema ist. Ihr dürft mir gerne Kommentare dazu schreiben - Kritiken jeder Art. Ich lasse mich auch gerne einen besseren belehren.

In diesem Sinne - the hunt goes on.
SgtFopper





*** ENGLISH ***

So, here you can read my updated essay/column about Steam Achievements in English - with one more stats source - AchStats!

I want to say again THANK YOU to Mytharox for AStats, Iveinsomnia for sAPI and Chrissyx for AchStats. You guys are really inspiring me to do that "job".

*** DEUTSCH ***

So, hier könnt ihr meinen aktualisierten Aufsatz(Essay) über Steam Achievements zu genüge lesen - auf deutsch. Wurde noch mit einer neuen Statistik-Quelle erweitert - AchStats!


Ich möchte nochmals ein großes DANKE SCHÖN an Mytharox für AStats, Iveinsomnia für sAPI und Chrissyx für AchStats sagen. Ihr seid es, die mich zu diesen "Job" wirklich inspiriert habt.

Last edited by -=Sgt. Fopper=-: 11-14-2012 at 02:24 AM. Reason: Statistiken aktualisiert und eine neue Quelle (AchStats) hinzugefügt
-=Sgt. Fopper=- is offline  
Reply With Quote
Old 02-25-2012, 02:38 PM   #2
Mr.SwingKing
 
 
 
Join Date: Feb 2011
Reputation: 100
Posts: 478
Diese Achievements sprechen irgendeinen Sammeltrieb im Hirn an. Einige reagieren darauf stark, andere weniger. Der Sinn dahinter ist doch, einen Erfolg zu würdigen. Hat man in einem Spiel etwas besonderes erreicht, erhält man diese Auszeichnung und Freunde können dies bewundern.
Das alles funktioniert aber nicht. Zum einen, weil man sie auf dem PC kinderleicht ercheaten kann und außerdem, weil heutzutage Achievements von vielen Entwicklern als unwichtig betrachtet werden. In vielen Spielen erhält man 90% aller Achievements fürs simple Durchspielen der Hauptmissionen.
In der jetzigen Form sind sie einfach nur ein winziger Bonus. Das Potential dieser Achievements ist jedoch hoch.
Mr.SwingKing is offline   Reply With Quote
Old 02-25-2012, 02:38 PM   #3
tinwai
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 103
Posts: 436
Jep, die Achievementjagd hat sich zum Metaspiel entwickelt und ich kenne den Effekt, daß so manches müde Spiel durch die kleinen, aufpoppenden Bilder an Fahrt gewinnt.

Muß auch mal wieder gezielt ein paar "wertvolle" einheimsen, bin bei Astats schwer abgerutscht.

Waidmanns heil
tinwai is offline   Reply With Quote
Old 02-25-2012, 04:17 PM   #4
DarkUser89
 
 
 
Join Date: Apr 2010
Reputation: 22
Posts: 196
ich kaufe mir lieber spiele mit Steam Achievements :-)
ich wünschte mir auch das jedes spiel Steam Achievements hätte <<
DarkUser89 is offline   Reply With Quote
Old 02-26-2012, 10:39 AM   #5
S@GA
 
 
 
Join Date: Sep 2011
Reputation: 36
Posts: 306
Sehr schöner Beitrag und ich stimme dir in allen Punkten voll und ganz zu
S@GA is offline   Reply With Quote
Old 02-27-2012, 07:33 AM   #6
cl4ym4n
 
 
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 2093
Posts: 2,841
Es ist wohl wahr, dass Achievements mitunter die Lebenszeit eines Spiels drastisch erhöhen können, allerdings scheint mir, dass viele Entwickler mit der Wahl der Achievements reichlich daneben greifen und im Grunde das Gegenteil bezwecken - nämlich, dass etwaige Achievement-Jäger einfach nur frustriert sind.

GMod oder Universe Sandbox sind da so Sonderfälle, wo mir scheint, dass man sich dort überhaupt keine Gedanken gemacht, sondern einfach irgendwelche utopischen Achievements hinzugefügt hat, damit das Spiel mit 'Enthält X Steam-Achievements' beworben werden kann.

Da ich kein Achievement-Jäger bin und mir Gamerscores etc. im Grunde auch egal sind, frage ich mich als Unbeteiligter stellenweise, wer sich sowas tatsächlich antut und GMod oder US ein komplettes Jahr lang spielt, nur, um am Ende ein kleines, wertloses Bildchen zu erhalten.

Ich meine, wenn man wirklich Spaß an dem Spiel hat, ist es ja eine Sache, aber wenn man wirklich und ausschliesslich auf ein Achievement zuarbeitet, obwohl einem das Spiel mittlerweile aus den Ohren raushängt, finde ich schon recht extrem (was hier im Grunde auch die Definition von 'Zeitverschwendung' wäre).

Es steckt zwar in jedem ein gewisser Sammeltrieb, allerdings halte ich es für relativ grenzwertig, sich Spiele nur deswegen zu kaufen, weil sie Achievements beinhalten, obwohl man auf den ersten Blick überhaupt kein Interesse an dem Spiel hat. Ich vermute einfach mal, dass solche User auch eher eine Randgruppe unter den Achievement-Jägern sind, von daher würde ich das finanzielle Potenzial dessen jetzt auch nicht so extrem überbewerten.
cl4ym4n is offline   Reply With Quote
Old 02-27-2012, 08:02 AM   #7
Scorcher24
 
 
 
Join Date: Nov 2010
Reputation: 678
Posts: 3,984
Quote:
GMod oder Universe Sandbox sind da so Sonderfälle, wo mir scheint, dass man sich dort überhaupt keine Gedanken gemacht, sondern einfach irgendwelche utopischen Achievements hinzugefügt hat, damit das Spiel mit 'Enthält X Steam-Achievements' beworben werden kann.

Da ich kein Achievement-Jäger bin und mir Gamerscores etc. im Grunde auch egal sind, frage ich mich als Unbeteiligter stellenweise, wer sich sowas tatsächlich antut und GMod oder US ein komplettes Jahr lang spielt, nur, um am Ende ein kleines, wertloses Bildchen zu erhalten.
Das isn guter Punkt. Ich bin selber Achievement Hunter auf AStats, aber ich gehe sehr entspannt an die Sache ran. Solche Achievements lasse ich links liegen, auch wenn sie, punktemäßig, viel Wert sind. Die meisten lassen einfach ihre Rechner den ganzen Tag laufen wenn sie grade nix anderes spielen um die Spielzeit zu sammeln. Oder das Achievement mit "Starte US 10.000 mal".
Das ist einfach Schwachsinn.

Sehr viel Spaß dagegen machen andere Achievements die einem neue Spielweisen beibringen etc. Oder Nation Red .
Scorcher24 is offline   Reply With Quote
Old 03-02-2012, 11:19 AM   #8
derDay
 
 
 
Join Date: Jul 2011
Reputation: 0
Posts: 34
ich bedanke mich allein deshalb schonmal für diesen Beitrag, da ich AStats bisher nicht kannte und zr40 ja lange offline war (und ich dort die Usersuche auch noch nicht wiedergefunden habe).

Ich muss sagen, dass ich beim Kauf von neuen Spielen inzwischen schon drauf achte, ob Achievements dabei sind oder nicht (ist aber sicher nicht das Hauptmerkmal beim Kauf). Ich selber sammle auch schonmal ganz gerne seltene und hochbewertete. Wobei ich mir da auch keinen Stress mache (1000 Tode bei AndYetItMoves z.B.).

Ach, kann mir noch einer sagen, ob Rare besser als Epic bei Astats ist?
derDay is offline   Reply With Quote
Old 03-02-2012, 12:43 PM   #9
tinwai
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 103
Posts: 436
Orange>Lila>Türkis>Grün ist zumindest die Güte beim Farbcode. Was nun rare oder epic ist, weiß ich nicht.
tinwai is offline   Reply With Quote
Old 03-02-2012, 01:35 PM   #10
derDay
 
 
 
Join Date: Jul 2011
Reputation: 0
Posts: 34
Danke, hast mir schon geholfen (Lila ist Rare und Orange Epic, siehe auch der Graph bei der Playerübersicht)
derDay is offline   Reply With Quote
Old 03-02-2012, 05:23 PM   #11
Scorcher24
 
 
 
Join Date: Nov 2010
Reputation: 678
Posts: 3,984
Rare ist weniger Punkte wert als Epic, logischerweise.
Scorcher24 is offline   Reply With Quote
Old 03-09-2012, 05:30 PM   #12
TOSreader
 
 
 
Join Date: Feb 2012
Reputation: 15
Posts: 90
Guter Betrag.
Wenn ich mir das allerdings so durchlese klingt das schon ein wenig nach Sucht (no offence) und da werde ich dann doch etwas stutzig.

Ich persönlich habs nich so mit den Achievements. Motiviert mich nicht genug, da die "Belohnung" doch etwas mager ist. Letztlich ist es nur ein Bildchen mit einer Meldung.

Potential ist da - nur mMn nicht genug ausgebaut. Ich könnte mir bspw. vorstellen, dass es mich mehr motivieren würde wenn man wirklich belohnt wird und honoriert wird dass man so viel Zeit mit dem Spiel verbringt. Denkbar wäre da z.B. ab einer gewissen Anzahl an gesammelten Achievements Rabattcodes für weitere Spiele des Publishers/Entwicklers oder DLCs für das Spiel umsonst zu bekommen. Oder ingame-items... usw. Ich denke so etwas würde dann auch den Verkauf weiterer Spiele ankurbeln.

So lange die Achievements so sind wie bisher, ist es für mich nichts weiter als eine netten Nebeneffekt, über den man sich kurz freut wenn man sie erhält, es aber nach ein paar Sekunden weiterer Spielzeit wieder vergessen hat.
TOSreader is offline   Reply With Quote
Old 03-09-2012, 07:42 PM   #13
cl4ym4n
 
 
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 2093
Posts: 2,841
Quote:
Originally Posted by TOSreader View Post
Denkbar wäre da z.B. ab einer gewissen Anzahl an gesammelten Achievements Rabattcodes für weitere Spiele des Publishers/Entwicklers oder DLCs für das Spiel umsonst zu bekommen. Oder ingame-items... usw. Ich denke so etwas würde dann auch den Verkauf weiterer Spiele ankurbeln.
Solange sich die Achievements durch einschlägige Programme mit einem Mausklick freischalten lassen, wird sowas in größerem Stil nicht passieren.

Bspw. bei Alliance of Valiant Arms gibt es für das Freischalten eines Achievements ein Item für TF2. Als diese Cross-Promo Mitte Februar angekündigt wurde, war das AVA-Forum voller Leute, die sich darüber ausgekotzt haben, wie schlecht das Spiel ist, wie sie keinen Festplattenspeicher dafür verpulvern werden, wie das Spiel voller Pseudo-Trojaner ist usw. usw.

Die meisten dieser User hatten dann aber, trotz 0 Spielzeit, trotzdem ihr TF2-Item, weil sie es sich auf unkonventionelle Weise erschlichen haben.

Grundsätzlich ist an der Idee 'Belohnung für Achievements' nichts verkehrt und dürfte mit Sicherheit für viele User ein Ansporn sein, allerdings versagt die Idee aktuell bereits auf der untersten Ebene. Solange serverseitige Achievements (Spiral Knights ist, glaube ich, bisher der einzige Titel) die Ausnahme und nicht die Regel bilden, macht es gar keinen Sinn, weitere Dinge in dieser Richtung zu planen.

Valve hinkt im Bezug auf die Integration der Achievements in die Steam-Community ohnehin arg hinterher, sodass ich vielmehr darauf tippe, dass wir auf Steam wahrscheinlich eher einen Gamerscore o.Ä. für die Achievements bekommen, bevor es echte Belohnungen gibt.
cl4ym4n is offline   Reply With Quote
Old 03-09-2012, 07:54 PM   #14
Scorcher24
 
 
 
Join Date: Nov 2010
Reputation: 678
Posts: 3,984
Steam macht auch herzlich wenig gegen SAM.
Scorcher24 is offline   Reply With Quote
Old 03-10-2012, 04:52 AM   #15
TOSreader
 
 
 
Join Date: Feb 2012
Reputation: 15
Posts: 90
Quote:
Originally Posted by cl4ym4n View Post
Grundsätzlich ist an der Idee 'Belohnung für Achievements' nichts verkehrt und dürfte mit Sicherheit für viele User ein Ansporn sein, allerdings versagt die Idee aktuell bereits auf der untersten Ebene. Solange serverseitige Achievements (Spiral Knights ist, glaube ich, bisher der einzige Titel) die Ausnahme und nicht die Regel bilden, macht es gar keinen Sinn, weitere Dinge in dieser Richtung zu planen.
Bin mir nicht sicher, ob ich das so krass sehen würde. Ich seh da eigentlich nicht so das Problem. Die von dir als beispiel genannten Titel sind beides F2P-Titel - wenn wir aber bei Non-F2P Titel bleiben wird eher 'n Schuh draus:

Wenn sich jemand für bspw. ~50€ ein Spiel kauft, geh ich in aller Regel davon aus, dass er das Spiel auch regulär spielen will. (immerhin Geld dafür ausgegeben) Und selbst wenn nicht und er sich die Achievements ercheatet oder anders ermogelt und sich durch den gewonnen Rabatt (nur mal als Beispiel) ein weiteren Titel kauft, dann sehe ich da kein großartiges Problem. Dann hat er sich halt sein Spielerlebnis vergurkt.
Das Steam die Möglichkeiten hat, Spiele auch wesentlich günstiger an den Mann zu bringen, steht außer Frage.
Ich gehe auch stark davon aus, dass die Leute die zu solchen mitteln greifen immer noch die Minderheit sind.
TOSreader is offline   Reply With Quote
Reply

Go Back   Steam Users' Forums > Language > Deutsches Forum > Andere Themen


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off



All times are GMT -7. The time now is 09:26 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Site Content Copyright Valve Corporation 1998-2014, All Rights Reserved.