Go Back   Steam Users' Forums > Language > Deutsches Forum > Steam

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 04-25-2012, 01:38 AM   #121
tinwai
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 103
Posts: 436
Quote:
Originally Posted by rubberghoul View Post
Solange die deutschen Kunden ordentlich Games kaufen und somit ordentlich Kohle in die Kasse spülen wird Valve kaum die Notwendigkeit sehen am bestehendem System was zu ändern.
Aus dem gleichen Grund werden Kontinental-Europäer bei den Preisen abgezockt. Es wird ja gekauft! Allerdings ist Valve da nur eine Teilschuld anzukreiden (durch Preisvorschläge). Der Publisher bestimmt die Preise.
tinwai is offline   Reply With Quote
Old 04-25-2012, 01:40 AM   #122
SpookyNooky
 
Join Date: Sep 2010
Reputation: 0
Posts: 39
Quote:
Originally Posted by Shona View Post
Damit kannst du dich mal an die BPjM wenden^^
Aber wenn du weisst das sowas http://saved.im/mtg2odc2aha4/bigimage.jpg dort sitzt dann wundert mich gar nichts mehr
Das ist Frau Monssen Engberding, eine ziemlich kompetente Frau.
Wer damals den Indizierungsversuchsmarathon zu Counterstrike mitverfolgt hat, als die Prüfstelle noch BPjS hieß, der weiß, dass die Menschen dort durchaus Ahnung bei dem haben, was sie machen. Denn genau diese Frau hat eine Indizierung damals verhindert (natürlich in Mithilfe des Gremiums).
Von daher ziemlich unqualifizierter Kommentar.

Außerdem "schneidet" die BPjM nicht.
SpookyNooky is offline   Reply With Quote
Old 04-25-2012, 05:16 AM   #123
Shona
 
 
 
Join Date: Nov 2008
Reputation: 28
Posts: 771
Quote:
Originally Posted by eraks View Post
https://epetitionen.bundestag.de/ind...petition=15885

"in Prüfung" seit über einem Jahr.
Ich weiss habe das damals mit unterzeichnet ich hoffe immer noch das es durchkommt den die PEGI ist meiner Meinung nach besser als die USK. Alleine die Hinweisbilder auf der Verpackung ist für Eltern schon eine Erleichterung zu entscheiden ob da Spiele für ihre Kinder geeignet ist oder nicht.


@SpookyNooky
Und? Weisst du wie egal mir das ist?
Counterstrike wurde nicht indiziert, wuhu. -.-"

ABER WIE VIELE SIND INDIZIERT WORDEN? WIE VIELE SIND GESCHNITTEN?

Klar ist das die Prüfstelle keine Spiele schneidet, habe ich auch nie behauptet, aber genau wegen diesen Menschen müssen die Publisher das doch ändern damit es überhaupt in Deutschland auf den Markt kommen darf.

Die Publisher wissen doch schon was sie dürfen und was nicht und machen es schon vorher raus, aber das sind für diese Kosten die nicht die BPjM zahlt sondern der Publisher! Wenn ein Publisher das nicht einsieht wird es in DE auch nicht veröffentlicht!

Sogar die europäische Version von Left 4 Dead 2 ist auf dem Index!
Was soll das und was für eine Sinn hat es? Als Privatperson kann ich es immer noch ohne Probleme importieren ohne dafür rechtlich belangt zu werden.

Das einizge was passieren kann ist, das der Zoll es abfängt und einbehält, aber auch darauf wurde schon eingegangen, den die Händler schreiben einfach "Gift" drauf.

Anstatt Menschen die 18 Jahre und ältern sind zu ärgern, sollten sie sich lieber mal daraum kümmern das Händler die jügendlichen unter 18 Jahren Spiele ab 18 verkaufen betraft werden. Des Weiteren sollen auch nocht die Eltern wegen Verletzung der Aufsichtspflich belangt werden!

Quote:
Originally Posted by tinwai View Post
Aus dem gleichen Grund werden Kontinental-Europäer bei den Preisen abgezockt. Es wird ja gekauft! Allerdings ist Valve da nur eine Teilschuld anzukreiden (durch Preisvorschläge). Der Publisher bestimmt die Preise.
Das stimmt so nicht Ich kaufe die meisten Spiele seit einer Weile in England (Zavvi) und da zahle ich ca. 26-34 Euro bei Release inklusive Versand da dies bei dem Händler nur ~ 1,20 € ist.

Einizger Nachteil ist halt das man bei denen bis zu 14 Tage warten muss aber bei dem Preisnachlass warte ich auch nen halben Jahr. Moment das mache ich auch gerade den Assassins Creed 3 habe ich schon für ~28 Euro vorbetsellt^^ und sollte der Preis bis zum Release noch sinken zahle ich diesen^^

Es ist ansich nur in den Euro Ländern so, in allen anderen bekommst du die Spiele schon günstiger.


PS: Batman Arkham City habe ich damals zum Release für 26 Euro bekommen und war nach 4 Tagen da

Last edited by Shona: 04-25-2012 at 05:23 AM.
Shona is offline   Reply With Quote
Old 04-25-2012, 05:39 AM   #124
darkdevil29
 
 
 
Join Date: Nov 2010
Reputation: 0
Posts: 142
Ich finde das es eine Prüfstelle gibt gut.

aber ....

Ich alter Knochen bekomme das Kotzen, das mir vorgeschrieben wird was ich zocken darf und was nicht.

ich finde auch das man leute eher bestrafen sollte die einem minderjährigen ein Game ab 18+ verkaufen.

Gestern erst wieder mal erlebt: eine Mutte mit Kind in einem Laden. Das Kind (ca 13 jahre alt) jammer will cod MW3. und siehe da, die Mutter kauft das Spiel. Da sollte man lieber mal durchgreifen.


aber nun zum Abschlusss da man hier alles tod reden kann also Futter bei de Fische:

Man müsste Steam überzeugen den Altersnachweis ein zu führen und einen Bereich UNCUT der dann nicht für alle sichtbar ist. dann wären den Leiten die 18+ sind weit aus mehr geholfen und der rubel rollt. Valve würde im Steam sich den Bauch voll verdienen und keiner würde dann gegen die AGP´s verstossen. Wenn wären es nur nicht Verstösse von denen die keinen Altersnachweis erbracht haben. Somit relafiv sehr überschaubar.

Es gibt so viele Modelle so etwas durch zu setzen. Auch aus rechtlicher Hinsicht. Denn andere Game-shops und Film-Shops bekommen es auch hin. Bei vielen ist es so das man seinen Perso via Kopie faxen muss bervor man etwas bekommt.

Also wo ein Wille dort ein Weg ... stellt sich die Frage warum in der Hinsicht nix passiert an Entwicklung.
darkdevil29 is offline   Reply With Quote
Old 04-25-2012, 06:10 AM   #125
denis1969
 
 
 
Join Date: Jul 2011
Reputation: 11
Posts: 165
Quote:
Originally Posted by darkdevil29 View Post
Ich finde das es eine Prüfstelle gibt gut.

aber ....

Ich alter Knochen bekomme das Kotzen, das mir vorgeschrieben wird was ich zocken darf und was nicht.

ich finde auch das man leute eher bestrafen sollte die einem minderjährigen ein Game ab 18+ verkaufen.

Gestern erst wieder mal erlebt: eine Mutte mit Kind in einem Laden. Das Kind (ca 13 jahre alt) jammer will cod MW3. und siehe da, die Mutter kauft das Spiel. Da sollte man lieber mal durchgreifen.


aber nun zum Abschlusss da man hier alles tod reden kann also Futter bei de Fische:

Man müsste Steam überzeugen den Altersnachweis ein zu führen und einen Bereich UNCUT der dann nicht für alle sichtbar ist. dann wären den Leiten die 18+ sind weit aus mehr geholfen und der rubel rollt. Valve würde im Steam sich den Bauch voll verdienen und keiner würde dann gegen die AGP´s verstossen. Wenn wären es nur nicht Verstösse von denen die keinen Altersnachweis erbracht haben. Somit relafiv sehr überschaubar.

Es gibt so viele Modelle so etwas durch zu setzen. Auch aus rechtlicher Hinsicht. Denn andere Game-shops und Film-Shops bekommen es auch hin. Bei vielen ist es so das man seinen Perso via Kopie faxen muss bervor man etwas bekommt.

Also wo ein Wille dort ein Weg ... stellt sich die Frage warum in der Hinsicht nix passiert an Entwicklung.
Mit Kinder macht man eben Geschäfte! Ohne Kind hätte Sie das Spiel nicht gekauft.
Wobei es auch Kinder gibt die solche +18 Spiele ganz gut verkraften und sich auf einem Server besser benehmen als so manch Erwachsene Spieler.

Last edited by denis1969: 04-25-2012 at 06:16 AM.
denis1969 is offline   Reply With Quote
Old 04-25-2012, 06:52 AM   #126
tinwai
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 103
Posts: 436
Quote:
Originally Posted by darkdevil29 View Post
Gestern erst wieder mal erlebt: eine Mutte mit Kind in einem Laden. Das Kind (ca 13 jahre alt) jammer will cod MW3. und siehe da, die Mutter kauft das Spiel. Da sollte man lieber mal durchgreifen.
Absolut nicht! Es liegt im elterlichen Ermessen, ob ihre Kinder so etwas spielen dürfen oder nicht. Da hat sich der Staat herauszuhalten und das ist auch gut so.

Quote:
Gibt es behördliche Konsequenzen für Eltern, die sich nicht an die Altersangaben halten?
Nein, der Staat regelt nicht, wie welche Medieninhalte Eltern zu Hause ihren Kindern zugänglich machen. Das ist und bleibt Recht und Verantwortung der Eltern.
http://www.usk.de/die-usk/faqs/
tinwai is offline   Reply With Quote
Old 05-03-2012, 08:46 AM   #127
cl4ym4n
 
 
 
Join Date: Dec 2010
Reputation: 2093
Posts: 2,839
Bei der for UNCUT!-Gruppe wurde vorhin eine interessante News geposted. Vor einiger Zeit hatte man einen offenen Brief an Giga geschickt, um die Uncut-Problematik mal ein bisschen ins Rampenlicht zu rücken...

Offenbar hat Giga nun geantwortet und einem Interview mit einem der Gruppenadministratoren zugestimmt, bei dem sie auch versuchen werden, den deutschen Valve-Mitarbeiter Torsten Zabka 'vor die Kamera zu bekommen', um Valves Standpunkt zu der Situation zu hören.

Den kompletten Post gibt es hier.


Ob das letztlich irgendwas bringen wird, ist fraglich, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es Valve gegenüber vielleicht etwas Eindruck macht, dass jetzt schon die 'Großen' über das Problem berichten. Sollte Torsten, der sich ja stets für eine Lösung des Problems ausgesprochen hat, auch an dem Interview teilnehmen, könnte das den Effekt vielleicht sogar noch verstärken, aber wir werden sehen...
cl4ym4n is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 05:59 AM   #128
Oceandrive
 
 
 
Join Date: Apr 2012
Reputation: 0
Posts: 7
Quote:
Originally Posted by ultio View Post
Edit: Der letzte Absatz bezüglich Proxys / VPNs ist inhaltlich nicht korrekt und ich möchte dies an dieser Stelle ausbessern. Der Steam-Nutzungsvertrag erlaubt das Einsetzen von VPN-Verbindungen nicht.
Grundsätzlich kann die Firma Valve Corporation in ihren Nutzungsvertrag reinschreiben was sie will. Das heißt noch lange nicht, dass alles rechtskräftig ist. Es gibt viele Verträge, in vielen Bereichen (sehr gutes Beispiel ist der Mietvertrag), in denen Klauseln nichtig sind. Es ist eher die Frage, ob der Gesetzgeber eine Proxy- / VPN-Verbindung untersagt. Zur Klärung müsste ich erstmal ein Rechtsanwalt zur Rate ziehen. Bei der Uncut-Problematik ist eher wichtig, ob das Spiel nach Deutschland eingeführt werden darf. Die USK macht das ganze nicht grundlos. Die sind halt der Meinung, der deutsche Bürger dürfe sowas nicht sehen oder es könnten ja doch minderjährige Bürger sehen.

Ich hab mal gelsenen, ohne es geprüft zu haben, glaub aus den Medien. Wie ein Kläger vor Gericht gegen Blizzard Entertainment SAS gewonnen hatte. Streitpunkt war ein geschlossener Account aufgrund Weiterverkauf. Blizzard Entertainment SAS untersagt es Accounts weiter zu verkaufen, aber rechtskräftig ist es nicht. "Wie gesagt: Hab die Richtigkeit der Nachricht nicht prüfen können."
Oceandrive is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 06:42 AM   #129
Shona
 
 
 
Join Date: Nov 2008
Reputation: 28
Posts: 771
Quote:
Originally Posted by Oceandrive View Post
Bei der Uncut-Problematik ist eher wichtig, ob das Spiel nach Deutschland eingeführt werden darf.
Habe jetzt mal den Rest weg gelassen da dieser klar ist
Dieser Satz aber ist so eine Sache, den egal ob ein Spiel indiziert oder beschlagnahmt wurde, man darf es als Privatperson einführen (importieren)

Indizierung (http://www.medienzensur.de/seite/indizierung.shtml)
Quote:
- kein Import durch Versandhandel
Gemäß § 15 Abs. 1 Nr. 5 JuSchG dürfen indizierte Medien nicht im Wege des Versandhandels eingeführt werden. Das OLG Hamm hat jedoch mit, auch auf diesen Paragraphen anwendbarem, Urteil vom 22.03.2000 (Az. 2 Ss 1291/99) entschieden, dass der ohne Weiterverbreitungsabsicht bestellende Privatkunde nicht vom Verbot erfasst wird.
Beschlagnahmung (http://www.medienzensur.de/seite/beschlagnahmung.shtml)
Quote:
Klartext:
- Der reine Besitz (Privatbesitz) ist nicht strafbar!
- Auch das private Anschauen des beschlagnahmten Mediums ist ebenfalls nicht strafbar (Vorsicht beim Anschauen mit Freunden: Das könnte als "Vorführung" zu werten und somit strafbar sein!)
- Auch das Kaufen ist nicht strafbar, sofern man es nicht tut, um zu Verbreiten, Vorzuführen etc. (Der Verkäufer hingegen macht sich strafbar!)
- Strafbar ist ebenso der Verkauf, die Vorführung, das Verschenken usw.
Also Privatperson ist man vom Gesetzt her immer auf der sicheren Seite.

Valve kann zwar verbieten das man ein Spiel nicht aktivieren oder kaufen darf aber nicht mit dem Grund das es mit den Gesetzen zusammen hängt, das sind nur ausreden.
Shona is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 07:33 AM   #130
MoDeath
 
Join Date: Dec 2011
Reputation: 5
Posts: 224
Ich denke streckenweise ist es einfach auch eine eklatante Unwissenheit seitens der Publisher. Manche werde da wohl wirklich denken, das indiziert gleich verboten ist.
Bei beschlagnahmten Titeln könnte ich ja noch verstehen, dass sie auf Nummer sicher gehen, weil man eventuell die Aktivierung als "zugänglich machen" ansehen könnte. Doch bei einfach indizierten Titeln, ist eine Aktivierungssperre einfach eine Frechheit - und es liegt nicht an Valve, bei denen gibt es selbst bei beschlagnahmten Titel (z.B Left for Dead 2) kein Problem sie zu aktivieren und/oder zu handeln.
MoDeath is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 08:07 AM   #131
Oceandrive
 
 
 
Join Date: Apr 2012
Reputation: 0
Posts: 7
@ Shona

Danke für deine Links. Kennst dich ja gut aus. Ich persönlich finde diese ganze cut/uncut-Problematik sehr ärgerlich. Wer spielt schon gerne ein cut-Spiel oder sieht gerne ein cut-Film? Doch leider ist es so, dass ich mir problemlos USK 18 Spiele kaufen kann ohne irgendwie mein Alter nachweisen zu müssen. Mit einem Bankkonto und online banking muss man nichtmal das Haus verlassen. Ohne Bankkonto müsste man halt andere Dienstanbieter nehmen, doch man kommt an das Spiel ohne Altersnachweis. Ich denke so schnell wird sich da nichts ändern. Das Problem sind wohl die Händler. Immerhin ist der Kauf von Uncut-Spielen für Privatverwendung nicht Strafbar.
Oceandrive is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 09:27 AM   #132
Shona
 
 
 
Join Date: Nov 2008
Reputation: 28
Posts: 771
Quote:
Originally Posted by Oceandrive View Post
@ Shona

Danke für deine Links. Kennst dich ja gut aus.
Das liegt daran das ich mich informiere und hier schon seit Jahren "Return to Castle Wolfenstein" rumliegen habe und das nicht nur auf dem Index ist sondern auch gleich Beschlagnahmt wurde =)

Des Weiteren bin ich in einem Forum wo man solche Informationen einfach mal als Sticky für alle rein macht

Indizierung? Beschlagnahmung? Was ist das?

Und ich selbst habe da ein Import FAQ erstellt und dafür muss man sich einfach auskennen^^

Import FAQ

Wenn man sich weder mit Import noch mit der Infdizierung und der Beschlagnahmung auskennt so sollte man die Finger davon lassen.
Den manchmal kann das ins Auge gehen, vor allem wenn man aus nicht EU Ländern importiert oder von Shops die zwar in England sitzen aber aus Amerika verschicken
Shona is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 12:35 PM   #133
Oceandrive
 
 
 
Join Date: Apr 2012
Reputation: 0
Posts: 7
Da hast du wohl recht. Der Paragraphenjungle ist groß. Selbst Rechtsanwälte haben meist ein spezialisiertes Gebiet. Als normaler Bürger (ohne Jura studiert zu haben) kann man sich gar nicht auskennen.

Hab hier die international/deutsche uncut Version von Borderlands liegen. Das Spiel ist komplett auf Deutsch. Weiß garnicht ob auch andere Sprachen verfügbar sind. Zum patchen muss ich den internationalen Patch nehmen.
Der Versender sitzt in Österreich, aber verschickt die Ware aus Deutschland. Also EU Land. Doch die Ru Key´s verbreiten sich immer mehr, da werd ich wohl öfters mal zugreifen. Steam/Origin/Ubisoft machen es möglich. Key eingeben und loslegen, ist ja so die allgemeine Vorgehensweise.
Oceandrive is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 03:26 PM   #134
Shona
 
 
 
Join Date: Nov 2008
Reputation: 28
Posts: 771
Das Problem bei RU Keys ist aber das man immer ein VPN/Proxy braucht um das Spiel dann zu aktivieren. Die Frage hier ist einfach, in wie weit erlaubt es Steam?

Ich meine wenn man dann 90% nur russische Keys hätte ob nicht dann doch mal der Banhammer kommt und sie nen Riegel vor schieben.

Wobei ich mir niemals so viele Keys kaufen würde, wenn ich die Spiele auch so schön in einer Boox als Retail aus England bekomme.


Allein das ich schon AC3 für ~25 Pfund vorbestellt habe sagt mir das ich ansich nichts falsche mache =) und wenn das Spiel bis zum Release noch darunter fällt zahle ich nur das.

Da dies noch eine Weile hin ist passiert das bestimmt den auch bei Batman Arkham City war ich überrascht das Zavvi nur 26€ bei mir abgezogen hat obwohl ich mit ~30 gerechnet habe xD Da war dann zwischendurch das Spiel günstiger und ich habe es nichtmal mit bekommen^^
Shona is offline   Reply With Quote
Old 05-07-2012, 07:13 PM   #135
DanTheKraut
 
 
 
Join Date: May 2012
Reputation: 30
Posts: 193
So lange alte Leute in der Politik regieren, welche das Wort Computerspiel gerade mal aus der Zeitung kennen, so lange wird sich an der Gesamtsituation überhaupt nichts ändern!

Das klingt zwar hart, ist aber so! Das eigentlich Übel ist nicht die USK, FSK oder BPjM sondern die alten Politiker mit ihren veralteten Ansetzen und Vorstellungen!

Nehmen wir als Beispiel das Kasperletheater was die CDU bei der Preisverleihung von Crysis 2 aufgeführt hat, wenn man sowas wählt ist man selber schuld!

Persönlich ist mir die Erwachsenenbevormundung sowas von egal! Ich lasse mir von niemandem vorschreiben was ich zu spielen, zu sehen oder zu hören habe. Wenn es etwas in Deutschland nicht gibt, kaufe ich es mir halt im Ausland oder lasse es mir giften was mich immer billiger kommt
DanTheKraut is offline   Reply With Quote
Reply

Go Back   Steam Users' Forums > Language > Deutsches Forum > Steam


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off



All times are GMT -7. The time now is 09:57 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Site Content Copyright Valve Corporation 1998-2014, All Rights Reserved.